Bewerbungsschreiben: Durch Muster und Vorlagen die beste Bewerbung schreiben

Das Wichtigste vorneweg: Natürlich zählt beim Bewerbung schreiben vor allem der Inhalt. Auch das optisch ansprechendste Bewerbungsschreiben verfehlt letztlich seine gewünschte Wirkung, wenn der Inhalt nicht zum gesuchten Stellenprofil passt. Das Bewerbungsschreiben stellt das Herzstück Deiner Bewerbung dar und sollte deutlich machen, warum Du Dich für den meist geeigneten Kandidaten hältst und warum man Dich einladen sollte.

Es geht im Bewerbungsschreiben folglich um Deine bisherigen Erfahrungen, Deine objektivierbaren Leistungen und Erfolge, die im Hinblick auf die Anforderungen der Stelle relevant und damit interessant sind. Kurz: Der Arbeitgeber will wissen, was Du drauf hast und was er sich von einer Einstellung versprechen kann. Da sich Personalentscheider nur wenige Sekunden mit Deinem Bewerbungsschreiben befassen, gilt es, erfolgskritische Fehler zu vermeiden und gleichzeitig wichtige Aspekte herauszustellen.

Dont´s:

Bewerbung schreiben Muster
Beim Bewerbung schreiben nach Möglichkeit Floskeln vermeiden
  • Vermeide Floskeln, Worthülsen und Phrasendrescherei a la „Hiermit bewerbe ich mich auf die ausgeschriebene Position als …“ oder „Durch Ihre Stellenanzeige … bin ich auf Sie aufmerksam geworden …“. Solcherlei Formulierungen im Bewerbungsanschreiben sind langweilig bis ärgerlich, weil sie verdeutlichen, dass sich der Bewerber keinerlei Gedanken gemacht hat. Dasselbe gilt für inhaltsleere Wortblümchen wie „teamfähig“, „belastbar“, „engagiert“ oder dergleichen.
  • Negative Äußerungen oder Andeutungen über Deinen derzeitigen Arbeitgeber haben im Bewerbungsschreiben ebenso wie im späteren Vorstellungsgespräch nichts verloren. Nörgeln und Nachkarten sind also streng verboten.
  • Eine Bewerbung schreiben bedeutet, auch grundsätzliche Regeln der Textverarbeitung zu beachten: Fehlende Struktur, wilde Formatierung, Rechtschreibfehler, grammatikalische Ausrutscher, fehlender Ansprechpartner (obwohl in der Stellenanzeige genannt) tragen nicht zum gewünschten Bild bei, das Du gerne vermitteln würdest. Wer schon sein Bewerbungsschreiben nicht mit der nötigen Sorgfalt verfassen kann, dem traut man auch im Berufsalltag nur wenig zu. Das Bewerbungsschreiben stellt demnach die erste Arbeitsprobe dar.
  • Das Bewerbungsschreiben sollte nicht mehr als eine DIN A4-Seite umfassen. Es gilt also, kurz und prägnant Wesentliches auf den Punkt zu bringen.

Dein Typ ist gefragt

Überzeugende Bewerbungsvorlagen von Bewerbungsstar: In allen Branchen und Berufsfeldern einsetzbar

Zum Shop

Do´s:

Bewerbung schreiben Muster
Bewerbungsschreiben sollten auf das Stellenprofil der Anzeige zugeschnitten sein
  • Grundsätzlich sollte das Bewerbungsschreiben selbstbewusst formuliert werden. Vergegenwärtige Dir dazu Deine Stärken. Du bist kein Bittsteller, sondern hast dem Unternehmen eine ganze Menge zu bieten: wertvolle Erfahrungen, Fachkompetenz, unbedingten Leistungswillen und Mehrwert. Last not least: Entwickle beim Bewerbung schreiben eine breite Brust, indem Du Dir sagst, dass Du die ideale Besetzung bist, das Beste, was dem Unternehmen passieren kann.
  • Individualität „is King“, keine Konfektion von der Stange. Personaler haben ein instinktives Gespür für Massenbewerbungen und copy/paste-Bewerber. Gefragt sind maßgeschneiderte, auf das Unternehmen abgestimmte Bewerbungsschreiben, die positiv auffallen im Einheitsbrei der Bewerbungsflut.
  • Halte die grundsätzliche Struktur von etablierten Vorlagen zu Bewerbungsschreiben ein: Absender, Adresse, Datum, Betreff (ggfl. Chiffre/ Referenznummer), Anrede (mit Ansprechpartner/ falls genannt oder per Telefon in Erfahrung gebracht), Anschreiben (Einleitung, Hauptteil, optionaler Teil (Kündigungsfrist, Gehaltsvorstellung), Schlussteil.
  • Achte im Bewerbungsschreiben auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik, eine lesefreundliche Schriftart und Schriftgröße, einheitliche Formatierung (Abstände, Einzüge etc.).
  • In jeder Branche gibt es typischen Fachjargon, ein spezielles Wording, das einfach zum spezifischen Sprachgebrauch innerhalb der Berufsgruppe gehört. Solche Worte suggerieren dem Personaler fachliches Wissen und eine selbstverständliche Zugehörigkeit zum Berufsstand. Nutze diesen Umstand ohne zu übertreiben.
  • Im Bewerbungsschreiben sollte in der Einleitung zunächst mit eigenen Worten auf das Stellenprofil eingegangen werden. Dabei werden die Anforderungen gewissermaßen gespiegelt.
  • Der Hauptteil des Bewerbungsschreibens dient der Unterstreichung der eigenen Kompetenzen im Hinblick auf das zuvor „gespiegelte“ Anforderungsprofil des Unternehmens. Personaler lieben es, wenn Bewerber identische oder ähnliche Aufgaben bereits erfolgreich bewältigt haben, am liebsten bei Wettbewerbern oder innerhalb einer ähnlichen Branche.
  • Im optionalen Teil des Bewerbungsschreibens können in einem Satz die wichtigsten Eckdaten einer möglichen Einstellung abgehandelt werden. Zudem: Werden solcherlei Informationen in der Stellenanzeige gewünscht, sollten diese auch angegeben werden. Zum Bewerbung schreiben gehören zwangsläufig und sehr häufig die Themen „Kündigungsfrist“ und „Gehaltsvorstellung“. Ist man unsicher, welche Gehaltsvorstellung der Stelle angemessen ist, können einschlägige Gehaltsvergleiche im Web herangezogen werden. Im kaufmännischen Bereich erscheinen zudem regelmäßig Gehaltsstudien großer Personalberatungen wie z.B. Michael Page International. Ist man dennoch unsicher, weil man befürchtet, sich mit einem zu hohen Gehaltwunsch aus dem Rennen zu befördern, kann man sich mit der Angabe einer „Gehaltsspannbreite“ helfen.
  • Der Schlussteil rundet das Bewerbungsschreiben ab und gibt Dir die Möglichkeit, Deine Bereitschaft zu einem Vorstellungsgespräch zu verdeutlichen bzw. Deiner Freunde Ausdruck zu verleihen, falls es zu einem Gespräch kommt. Zum Schluss noch die Unterschrift einfügen und den Hinweis zu den Anlagen nicht vergessen.

Bewerbungsschreiben: Muster und Vorlage

Bewerbung schreiben
Beim Bewerbung schreiben die eigenen Stärken und Erfolge bewusst machen

Wie eingangs erwähnt, zählt beim Bewerbung schreiben vor allem der Inhalt. Auch die schönste Optik kann wenig überzeugende Inhalte des Bewerbungsschreibens nicht ausgleichen. Andersherum sind jedoch auch die besten Inhalte ohne eine ansprechende, wertige Verpackung nur noch die Hälfte wert, da der positive Ersteindruck inhaltlich passender Bewerbungsschreiben durch eine dürftige Gestaltung konterkariert wird.

Die Lösung sind perfekte Bewerbungsschreiben-Vorlagen und –Muster von Bewerbungsstar, die von professionellen Werbedesignern und Personalexperten bereits fix und fertig für Dich vorbereitet sind und für alle denkbaren Berufe passen. Jedes Vorlagen-Paket enthält außerdem noch Deckblatt, Kurzprofil und Lebenslauf. Damit erhältst Du ein grafisch und inhaltlich perfekt aufeinander abgestimmtes Bundle editierbarer Word-Dateien wie aus einem Guss.

Schwierigkeiten beim Bewerbung schreiben?

Die Formulierung des Bewerbungsschreibens will nicht so recht gelingen? Die Texte sind ohne den nötigen Pfiff? Kein Problem! Bewerbungsstar bietet Dir eine wertvolle Hilfe: Bewerbungsanschreiben Muster und Vorlagen für die gängigsten Berufe enthalten nicht nur die passende Struktur, sondern geben Dir Formulierungshilfen an die Hand, die Du spielend leicht auf Dich und das spezifische Stellenprofil zuschneiden kannst. So bleibt Dir der Absagenstapel erspart.

Passendes Bewerbungsanschreiben gefällig?

  • Muster-Bewerbungsanschreiben von Personalexperten
  • Perfekte Texte für die meisten Berufsfelder
  • Selbstbewusst & überzeugend formuliert
  • Sofort herunterladen, anpassen und absenden
  • 100% editierbar in Word
  • Jetzt Einladungsquote wirkungsvoll steigern
Zum Shop

Dein Warenkorb ist leer.