Initiativbewerbung: Muster-Vorlagen und Tipps für Deinen Erfolg

Initiativbewerbung Muster
Initiativbewerbung: Erst Recherche, dann Muster-Bewerbung

Eine Initiativbewerbung macht Sinn! Warum? Weil es einen sogenannten verdeckten Stellenmarkt gibt. Etwa 75% aller Vakanzen werden ohne eine vorherige „offizielle“ Suche vergeben. Um Deinen Fuß in die Tür zu bekommen, solltest Du also aktiv - oder besser noch - „initiativ“ werden. Jeder Arbeitgeber wünscht sich schließlich proaktive, engagierte, zielstrebige und zuweilen mutige Mitarbeiter. Und selbst wenn es aktuell nicht passt: Viele Arbeitgeber nehmen interessante Bewerbungen gerne in die hauseigene Personaldatenbank auf, um bei entsprechendem Bedarf selbst aktiv zu werden. Es gibt noch weitere gute Argumente für Deine Initiativbewerbung: Du bist – anders als bei Stellenanzeigen - praktisch konkurrenzlos und musst Dich in Deiner Bewerbung nicht an vorgegebenen Stellenprofilen orientieren, sondern kannst Deine Stärken soll ausspielen.

Damit Du mit Deiner Initiativbewerbung auch wirklich ins Schwarze triffst, sagen wir Dir, warum eine Vorabrecherche so wichtig ist, wie Deine Initiativbewerbung idealerweise aufgebaut sein sollte und warum Dir Muster-Vorlagen den entscheidenden Pluspunkt bringen können.

Vorabrecherche: Wann ist eine Initiativbewerbung sinnvoll?

Initiativbewerbung: Muster für den Aufbau
Aufbau Initiativbewerbung: Als Muster dient die normale Bewerbung

Bevor Du Dich mit dem Thema Initiativbewerbung und Muster-Vorlagen beschäftigst, solltest Du klären, ob die Bewerbung bei Deinem Wunscharbeitgeber überhaupt Sinn macht. Bei diesem Personalbedarfscheck recherchierst Du gezielt relevante Informationen über das Unternehmen: Firmeneigene Website, in Fachzeitschriften oder bei den einschlägigen Karrierewebseiten wie Xing oder LinkedIn, außerdem in branchenspezifischen Blogs und Foren. Welche strategischen Schwerpunkte setzt die Firma, befindet sich das Unternehmen auf Wachstumskurs (mit entsprechendem Personalbedarf), sind eventuell weitere Standorte oder Auslandsaktivitäten geplant? Was sagen die (zugänglichen) Quartalsberichte, Pressemeldungen und sonstigen Informationsquellen? Mache Dir zunächst ein Bild, bevor Du mit dem Thema Initiativbewerbung fortfährst.

Sind die Daten gesammelt und ein potenzieller (Personal-) Bedarf erkannt, solltest Du Dich noch einmal kritisch hinterfragen: Passen mein Profil und meine Fähigkeiten zum Unternehmen, biete ich der Firma echte Vorteile, aus denen sich aus Firmensicht konkrete Mehrwerte für die Zukunft interpretieren lassen? Warum will ich eigentlich genau für dieses Unternehmen arbeiten? Die Antworten auf diese Fragen sollten im Rahmen Deiner Selbstanalyse überzeugend sein. Sind sie es, steht Deiner Initiativbewerbung nichts im Wege.

Dein Typ ist gefragt

Überzeugende Bewerbungsvorlagen von Bewerbungsstar: Von Profidesignern und Personalexperten für Dich konzipiert

Zum Shop

Initiativbewerbung: Muster und Beispiel für den Aufbau

Anschreiben Initiativbewerbung
Initiativbewerbung: erst das Anschreiben, dann der Lebenslauf

Die Initiativbewerbung unterscheidet sich nicht von einer „normalen“ Bewerbung. Der klassische Aufbau Deckblatt, Anschreiben, Kurzprofil und Lebenslauf dient damit als Vorlage für Deine Initiativbewerbung. Diese Elemente stellen das klassische Muster dar und daran solltest Du Dich orientieren.

  • Initiativbewerbung Deckblatt: Ist zwar kein „Muss“, macht aber – kreativ gestaltet – einiges her und erzeugt Aufmerksamkeit. Und genau die brauchen wir. Ein weiterer Vorteil besteht in der Möglichkeit, dass Du Dein professionelles und ruhig auch größerformatiges Bewerbungsfoto prominent und auffallend platzieren kannst. Das Deckblatt stellt damit praktisch die Einleitung Deiner Initiativbewerbung dar.
  • Initiativbewerbung Anschreiben: Damit Deine Initiativbewerbung nicht den Eindruck erweckt, als Massenwurfsendung oder Werbemailing unterwegs zu sein, gilt es zu allererst, diese zu individualisieren. Dazu gehört zunächst, mutig zum Hörer zu greifen und in der Personalabteilung Deines Wunscharbeitgebers den Ansprechpartner in Erfahrung zu bringen. Mit diesen Informationen kannst Du die Empfängerangaben im Anschreiben Deiner Initiativbewerbung entsprechend personalisieren und zusätzlich die Betreffzeile mit einem schicken „Unser Telefonat vom heutigen Tage“ garnieren.
    Stelle im Anschreiben frühestmöglich einen konkreten Bezug zum Unternehmen her. Greife zudem die relevanten Erkenntnisse Deiner Unternehmensanalyse auf, skizziere dabei den Bedarf des Unternehmens und spiele Deine diesbezüglichen Stärken aus. Verdeutliche, warum gerade Du optimal passt und was Dich besonders qualifiziert. Erwähne spezifische Produkte des Unternehmens, markante Kennzahlen, die klar machen, dass Du Dich mit dem Unternehmen eingehend beschäftigt hast.

Initiativbewerbung 3.0: Wie Du mit gestalteten Muster-Vorlagen zum Ziel kommst

Langweiliger Einheitsbrei war gestern. Wenn es um die Erfolgsaussichten Deiner Initiativbewerbung geht, spielt das Thema „positive Aufmerksamkeit“ die entscheidende Rolle. Was erzeugt Aufmerksamkeit? In erster Linie „Andersartigkeit“! Viele Personaler lesen den Großteil ihres beruflichen Lebens Bewerbungen. In diesem tristen „Einerlei“ von Lebenslaufanalysen und Bewerberprofilen gilt es, mit Deiner perfekt gestalteten Initiativbewerbung das Salz in der Suppe zu sein und am Ende den „Jackpot“ zu knacken.

Nichts leichter als das. Mit Bewerbungsvorlagen, die von professionellen Werbedesignern und Personalfachleuten bereits fix und fertig für Dich vorbereitet sind. Hier sind Deckblatt, Anschreiben, Kurzprofil und Lebenslauf als Muster für Deine Initiativbewerbung grafisch und inhaltlich bereits perfekt aufeinander abgestimmt. Die Vorlagen erhältst Du als editierbare Word-/ bzw. OpenOffice-Dateien. So kannst Du diese mit minimalem Aufwand auf den Deinen individuellen Bedarf hin anpassen. Damit erhältst Du eine Initiativbewerbung, mit der Du das bekommst, was Du verdienst: Deinen neuen Traumjob.

Passendes Bewerbungsanschreiben gefällig?

  • Muster-Bewerbungsanschreiben von Personalexperten
  • Perfekte Texte für die meisten Berufsfelder
  • Selbstbewusst & überzeugend formuliert
  • Sofort herunterladen, anpassen und absenden
  • 100% editierbar in Word
  • Jetzt Einladungsquote wirkungsvoll steigern
Zum Shop

Dein Warenkorb ist leer.